Das Spukhaus von Laggenbeck: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ibbtown Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Internet-[http://de.wikipedia.org/wiki/Hoax Hoax], dem zufolge in Laggenbeck im Gebäude einer ehemaligen Asylunterkunft Männer und Frauen ihr Unwesen tre…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
Internet-[http://de.wikipedia.org/wiki/Hoax Hoax], dem zufolge in [[Laggenbeck]] im Gebäude einer ehemaligen Asylunterkunft Männer und Frauen ihr Unwesen treiben, die nicht von jedem Anwesenden zu sehen seien<ref>https://www.allmystery.de/themen/ue125581</ref>:
+
'''Das Spukhaus von Laggenbeck''' ist ein Internet-[http://de.wikipedia.org/wiki/Hoax Hoax], dem zufolge in [[Laggenbeck]] im Gebäude einer ehemaligen Asylunterkunft Männer und Frauen ihr Unwesen treiben, die nicht von jedem Anwesenden zu sehen seien<ref>https://www.allmystery.de/themen/ue125581</ref>:
 
<blockquote> Ich war gestern mit 3 Freunden in einem ehemaligen Asylanteneim in Ibbenbüren-Laggenbeck. Als einer von den beiden Jungs in der Einfährt hinter der Absperrung stand haben wir drei vor der Absperrung einen Mann, nicht einmal 2 Meter hinter ihm gesehen. Unser Freund hat ihn allerdings nicht gesehen. Wir haben ihn darauf hingewiesen, dass er besser zurück kommen sollte und sind direkt wieder gefahren. Ein paar Wochen vorher waren 2 von uns schon einmal direkt vor dem Haus. Weiter sind sie jedoch nicht gegangen, da sie eine ältere Frau hinter einem Fenster gesehen haben. Auch andere die vor uns einmal da gewesen sind haben von ähnlichen Ereignissen berichtet. Es sollen auch früher Schreckliche Dinge dort geschehen sein, was genau weiss ich leider nicht, daher frage ich euch, ob ihr etwas darüber wisst. Im Keller sollen sogar noch Fotos von den ehemaligen Bewohnern hängen.
 
<blockquote> Ich war gestern mit 3 Freunden in einem ehemaligen Asylanteneim in Ibbenbüren-Laggenbeck. Als einer von den beiden Jungs in der Einfährt hinter der Absperrung stand haben wir drei vor der Absperrung einen Mann, nicht einmal 2 Meter hinter ihm gesehen. Unser Freund hat ihn allerdings nicht gesehen. Wir haben ihn darauf hingewiesen, dass er besser zurück kommen sollte und sind direkt wieder gefahren. Ein paar Wochen vorher waren 2 von uns schon einmal direkt vor dem Haus. Weiter sind sie jedoch nicht gegangen, da sie eine ältere Frau hinter einem Fenster gesehen haben. Auch andere die vor uns einmal da gewesen sind haben von ähnlichen Ereignissen berichtet. Es sollen auch früher Schreckliche Dinge dort geschehen sein, was genau weiss ich leider nicht, daher frage ich euch, ob ihr etwas darüber wisst. Im Keller sollen sogar noch Fotos von den ehemaligen Bewohnern hängen.
  

Aktuelle Version vom 1. Februar 2017, 00:06 Uhr

Das Spukhaus von Laggenbeck ist ein Internet-Hoax, dem zufolge in Laggenbeck im Gebäude einer ehemaligen Asylunterkunft Männer und Frauen ihr Unwesen treiben, die nicht von jedem Anwesenden zu sehen seien[1]:

Ich war gestern mit 3 Freunden in einem ehemaligen Asylanteneim in Ibbenbüren-Laggenbeck. Als einer von den beiden Jungs in der Einfährt hinter der Absperrung stand haben wir drei vor der Absperrung einen Mann, nicht einmal 2 Meter hinter ihm gesehen. Unser Freund hat ihn allerdings nicht gesehen. Wir haben ihn darauf hingewiesen, dass er besser zurück kommen sollte und sind direkt wieder gefahren. Ein paar Wochen vorher waren 2 von uns schon einmal direkt vor dem Haus. Weiter sind sie jedoch nicht gegangen, da sie eine ältere Frau hinter einem Fenster gesehen haben. Auch andere die vor uns einmal da gewesen sind haben von ähnlichen Ereignissen berichtet. Es sollen auch früher Schreckliche Dinge dort geschehen sein, was genau weiss ich leider nicht, daher frage ich euch, ob ihr etwas darüber wisst. Im Keller sollen sogar noch Fotos von den ehemaligen Bewohnern hängen.

[...] Freunde haben erzählt, dass sich dort Dinge bewegt beziehungsweise umgestellt haben. Nach der "Erkundungstour" durchs Haus (es ist wirklich sehr gross), sollen Sachen an anderen Stellen gestanden haben, türen sollen von alleine zugefallen sein und es waren komische Geräusche dort.

[...] Man hat von vielen unabhängig voneinander, auch älteren Menschen diese Geschichten gehört. Und das da was ist wissen wir mit Gewissheit... So etwas spürt man auch. Und ich denke nicht, dass es Adrenalin war.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. https://www.allmystery.de/themen/ue125581