Otto Winfried Kimmel

Aus Ibbtown Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Winfried Kimmel (* 16. Februar 1934 in Ostra Góra[1]) ist ein deutscher Maschinenbauer und Tierschützer.

Wirken als Tierschützer[Bearbeiten]

Otto Kimmel begann 1975 seine Naturschutzarbeit in Recke. Er war 1976 Gründer und für zwei Jahre Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL).

Als geschickter Handwerker und Praktiker begann OTTO KIMMEL nun mit dem Bau der so genannten „Schwarzenberg-Brutröhre“, indem er zwei runde Holzscheiben mit alten Holzrollladen ummantelte und mit Dachpappe umhüllte. 1975 wurden die ersten Röhren aufgehängt und die Anzahl steigerte sich bis zum Jahre 1991 auf 200 Röhren, die er bis heute weiterhin betreut.[1]

Ehrung[Bearbeiten]

2001 wurde Otto Kimmel der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen.[2]

Weblink[Bearbeiten]

Internetseite von Otto Kimmel

Einzelverweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 https://www.ageulen.de/doku.php?id=ag_eulen:ehrungen:portraits:1934_otto_kimmel
  2. http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Tr%C3%A4ger_des_Verdienstordens_des_Landes_Nordrhein-Westfalen#K