Hausbrand (2021)

Hausbrand (2001) bezeichnet den Brand an einem Zweifamilienhaus am 1. Juni 2021.

Bericht der PolizeiBearbeiten

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am frühen Dienstagnachmittag (01.06.21) gegen 14.05 Uhr in einem Garten an der Edith-Stein-Straße in Laggebeck ein Feuer ausgebrochen, das sich kurz darauf auf eine Gartenhütte und schließlich auf zwei Doppelhaushälften ausbreitete. Bei dem Brand, zu dem ein Großaufgebot der Feuerwehr ausrückte, wurden zwei Personen leicht verletzt. Sie mussten mit einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht werden. Als die Polizei am Einsatzort eintraf, hatte die Feuerwehr bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Eine Zypressenhecke stand auf einer Länge von mehreren Metern im Vollbrand. Außerdem brannten die Gartenhütte sowie der Dachstuhl und eine Hausecke im vorderen Bereich der beiden Reihenhäuser. Einige Fenster waren durch die Hitzeentwicklung bereits geborsten. Die Einsatzkräfte mussten den Dachstuhl öffnen, um Brandnester zu löschen. Beide Häuser waren nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Die Feuerwehr war mit vier Löschzügen und mehr als 40 Kräften vor Ort. Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei ist der Brand bei Gartenarbeiten entstanden. Wie genau es zum Ausbruch kam, ist unklar. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 250.000 Euro.

Video des BrandesBearbeiten

EinzelverweiseBearbeiten